bkgrd

Der Großmeister

MAGNUS XLIX. MAGISTER CITRA ET ULTRA MARIA, PRAECEPTOR BOIGNACI

 

Seine Exzellenz der Großmeister

Don Carlos Geréda y de Borbón
Marques de Almazán

 

Seine Exzellenz Don Carlos Gereda y de Borbón wurde am 24. Jänner 1947 in Montevideo/Uruguay geboren. Bereits in früher Kindheit kehrte er mit seinen Eltern nach Spanien zurück. Nach seiner Schulzeit, die Don Carlos in England verbrachte, studierte er an der Universität in Madrid, wo er im Zweig der Industriellen Ingenieurswisschenschaften als Master graduierte. Im Jahr 1975 ehelichte er Dona Maríá las Nieves Castellano y Barón, Marquesa de Almazán.
In den darauf folgenden Jahren ist Don Carlos Gereda als Unternehmer für Anlagenbau im Spektum der Mineralölindustrie und Petrochemie tätig. In den 1990er Jahren führte ihn sein berufliches Engagement in den Telekommunikationssektor, wo er fortan vorrangig tätig war.

 

Seine Exzellenz Don Carlos Gereda y de Borbón, wurde am 13. September 2008 vom Generalkapitel des Militärischen und Hospitalischen Ordens des Heiligen Lazarus zu Jerusalem zum XLIX. Großmeister des Ordens gewählt und am darauf folgenden Tag von Seiner Seligkeit Patriarch Gregorius III. in der Kathedrale zu Manchester als Großmeister installiert.

  

Nach wirkensreichen Jahren, die stets seiner Sorge um die nachhaltigen Überwindung des Schimas im Orden geschuldet waren, verstarb Seine Exzellenz der Großmeister am 29. August 2017 nach schwerer Krankheit.

Die interimistische Leitung des Ordens wird seither vom Generalstatthalter, Seine Exzellenz Don Francisco de Borbón y Hardenberg bis zur Wahl eines neuen Großmeisters ausgeübt.